Entspannungsmethoden

Gerade in der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, Erholung und Ruhe im Alltag zu finden. Man geht seiner Arbeit nach, macht Hausaufgaben mit den Kindern, geht einem seiner Hobbys nach, hetzt von Termin zu Termin und schläft ohnehin deutlich zu wenig. Durch Internet und Handy sind wir zudem auch noch jederzeit erreichbar. Dies alles führt zu einem stetig ansteigenden Stresslevel. Stress findet hierbei aber längst nicht nur im Kopf statt: Auch Muskelverspannungen sind Anzeichen.

Entspannung stellt dementsprechend eine äußerst wichtige Säule der Gesundheit dar. Entspannen heißt loslassen und neue Kraft schöpfen. Ohne Ausgleich von Anspannungen, unabhängig davon, ob psychischer oder physischer Natur, kann es schnell zu verschiedensten Beschwerden kommen.

Die Phase der Wechseljahre stellt für den Organismus zudem noch zusätzlichen Stress dar. Zum einen, weil der Körper viel Energie für die hormonelle Umstellung aufwendet und zum anderen, weil die Zeit der Wechseljahre das psychische Gleichgewicht beeinträchtigen kann.
Um Stress vorzubeugen oder entgegenzuwirken, haben sich einige Entspannungsmethoden bewährt. Hierzu zählen zum Beispiel die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, Qigong, Atementspannungsübungen und Fantasiereisen. Sie können dabei helfen, Blockaden und Verspannungen zu lösen und den Geist und die Seele zu reinigen.

In meiner Praxis werden wir eine Entspannungstechnik finden, die zu Ihnen passt und sich problemlos in Ihren Alltag integrieren lässt. Sie werden diese Technik unter meiner Leitung erlernen und zukünftig regelmäßig selbst anwenden können.