Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR)

Vor etwa hundert Jahren kam der US-amerikanische Arzt Edmund Jacobson (1888 bis 1983) während seiner Forschungen zu einer neuen Erkenntnis: Psychische Erkrankungen werden so gut wie immer auch von Muskelverspannungen begleitet.
Motiviert durch diese Erkenntnis führte Jacobson diverse Untersuchungen durch, um herauszufinden, ob diese Regel auch umkehrbar ist. Tatsächlich fand er dabei heraus, dass sich die Entspannung der Muskulatur auch positiv auf das psychische Wohlbefinden auswirken kann.
Letztlich entwickelte sich aus den Forschungsergebnissen eine Entspannungstechnik, nämlich die Progressive Muskelrelaxation. Hierbei werden während einer Übungseinheit bestimmte Muskeln oder Muskelgruppen zunächst angespannt und dann wieder entspannt. Dies wird für eine bestimmte Dauer wiederholt. Ziel ist es, ein stärkeres Gespür für den eigenen Körper zu erhalten. Im Laufe der Zeit wird so die Sensibilität für Anspannung und Entspannung im gesamten Körper, also auch in Bezug auf die Psyche erhöht. Blockaden können dann bewusst gelöst werden. Und zwar immer dann, wenn es notwendig ist.
Wenn Sie Interesse daran haben, die Entspannungstechnik nach Jacobson zu erlernen, sind Sie bei mir genau richtig. Ich helfe Ihnen dabei, die Übung richtig auszuführen und stehe Ihnen auch in der Zeit der eigenständigen Anwendung zur Seite. So wird es Ihnen möglich sein, für mehr Entspannung in Ihrem Leben zu sorgen.